Nur das RAL-Institut vergibt in Deutschland Gütezeichen. Die RAL-Gütesicherung ist ein privatrechtlich organisiertes System, das bei Verbrauchern und Wirtschaft für Sicherheit, Zuverlässigkeit sowie für solide und vertrauenswürdige Produkte oder Leistungen von gleichbleibend hoher Güte steht.

RAL-Gütezeichen sorgen für Transparenz und Sicherheit, denn ihre Kriterien sind objektiv überprüfbar und für jedermann öffentlich zugänglich.

Während sich gesetzliche Bestimmungen und Normen nur auf einzelne Eigenschaften eines Produkts oder einer Dienstleistung beziehen, geht die RAL-Gütesicherung darüber hinaus und schließt eine Vielzahl von für die Nutzung wichtigen Aspekten ein. Hier sind insbesondere Umweltfreundlichkeit, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit, Kundenorientierung, Haltbarkeit sowie Fachkompetenz des Personals zu nennen.

Die mit RAL-Gütezeichen ausgezeichneten Produkte und Leistungen erfüllen die in den RAL-Gütesicherungen festgelegten Güte- und Prüfbestimmungen. RAL stellt die Objektivität und Neutralität der Güte- und Prüfbestimmungen sicher, für deren strikte Einhaltung wiederum die Gütegemeinschaften sorgen.

Gegenwärtig existieren über 160 Gütezeichen in Deutschland, die viele tausende Produkte aus allen Branchen der Wirtschaft für stetig neutral kontrollierte hohe Qualität kennzeichnen. Eine Übersicht zu allen RAL-Gütezeichen finden Sie hier.

Zur Etablierung eines RAL-Gütezeichens sind folgende Schritte erforderlich:

1. Start

Mehrere Unternehmen oder ein Verband wollen sich durch besondere Qualitätskriterien im Wettbewerb profilieren. Es findet ein Informationsgespräch mit RAL statt. Geltungsbereich und Qualitätsniveau werden festgelegt.

2. Antragstellung und Bearbeitung

Die Interessenten beantragen beim RAL-Institut das neue Gütezeichen. Es folgt die Erarbeitung des Satzungswerks.

3. Gründung der Gütegemeinschaft

Die neue Gütegemeinschaft wird gegründet und in das Vereinsregister eingetragen.

4. Anerkennung des Gütezeichens

RAL führt ein Anerkennungsverfahren durch. Hierbei bezieht RAL die von der Gütesicherung tangierten Behörden, Verbände, Prüfinstitute mit ein. RAL erkennt das neue Gütezeichen an.

5. Mitgliedschaft im RAL

RAL nimmt die Gütegemeinschaft als Mitglied auf. Das neue RAL-Gütezeichen wird in der Übersicht der Gütezeichen veröffentlicht.

6. Verleihung des Gütezeichens an Unternehmen

Die Gütegemeinschaft verleiht das Gütezeichen an Unternehmen und Dienstleister, die sich verpflichten, die Güte- und Prüfbestimmungen einzuhalten. Außerdem überwacht die Gütegemeinschaft die Einhaltung dieser Bestimmungen.