Für die Beantragung des von der BGRB verliehenen RAL-Gütezeichens ist eine Mitgliedschaft bei der BGRB erforderlich. Außerdem trägt der Gütezeichennutzer die Kosten für die Erstprüfung und für die fortlaufende Fremdüberwachung.
Gütezeichennutzer entrichten für Ihre BGRB-Mitgliedschaft:
Hinzu kommen die Kosten für die erforderliche Erstprüfung:
Hinzu kommen die Kosten der fortlaufenden Fremdüberwachung:
  • einen einmaligen Aufnahmebeitrag in Höhe von 767,00 Euro
  • einen fortlaufenden Jahresbeitrag in Höhe von 1.500,00 Euro
  • für die Tätigkeit der Prüfstelle sowie
  • für die Untersuchung der Proben der gütezusichernden Materialien
  • für die Tätigkeit der Prüfstelle sowie
  • für die Untersuchung der Proben der gütezusichernden Materialien
Für das von uns am häufigsten vergebene Gütezeichen 501/1 und das Gütezeichen 501/5 (Bauschuttaufbereitung stationär bzw. mobil) wird der Aufwand in den entsprechenden Unterseiten weiter erläutert. In den zum jeweiligen Gütezeichen bestehenden Güte- und Prüfbestimmungen kann dies ebenso nachgelesen werden (im Bereich Downloads abrufbar).

RAL-Gütezeichen „Recycling-Baustoffe - rezyklierte Gesteinskörnungen“ (GZ 501/1)

RAL-Gütezeichen „Recycling-Baustoffe - mobile Aufbereitung“ (GZ 501/5)